Kopfbild
ab 749 € 11 Tage inkl. Frühstück & vielen Extras

PKW-Rundreise**** Cinque Terre, Blumenriviera & Piemont

alle PKW-Rundreisen anzeigen

Auf dieser Rundreise entdecken Sie mit dem eigenen Auto den Nordwesten Italiens und erleben dabei den traumhaften Nationalpark Cinque Terre und das Fischerdörfchen Portofino an der ligurischen Riviera Levante, die mondänen Urlaubsorte an der Blumenriviera und das idyllische Piemont

Zu Beginn Ihrer PKW-Rundreise dürfen Sie sich auf den Nationalpark Cinque Terre und das Fischerdörfchen Portofino, zwei Highlights der ligurischen Riviera Levante, freuen, der für seine farbenfrohen Dörfchen bekannt ist in denen die Häuser malerisch in die Steilküsten gebaut wurden. Auf den wundervollen Spazier- und Wanderwegen (witterungsbedingte Sperrung möglich) zwischen den Örtchen genießen Sie traumhafte Ausblicke.

Ihre Rundreise führt Sie anschließend an die Blumenriviera, den westlichen Teil der ligurischen Riviera di Ponente, der sowohl durch ein besonders mildes Klima und eine artenreiche Flora und Fauna als auch durch mondäne Küstenstädte und eine Vielzahl an weitläufigen Sandstränden besticht. 

Den kulinarischen Abschluss Ihrer Reise erleben Sie in der Region Piemont, mit Ihren unendlichen Hügellandschaften. Die Region ist nicht nur für Ihr weitreichendes kulinarisches Angebot wie dem Weinanbau, dem Trüffelanbau und der Herstellung des bekannten Asti Schaumweins bekannt, sondern ebenfalls für zahlreiche historische Städte, wie Asti, Alba oder Barolo. 

Inklusivleistungen

  • 3x Übernachtungen im 4-Sterne Europa Hotel Design & Spa in Rapallo (Ligurien/Riviera Levante)
    • Unterbringung im Standard Doppelzimmer inklusive Frühstück
    • 1x 3-Gang Abendessen am Anreisetag im Hotelrestaurant "Ristorante Plinio Riviera" (ohne Getränke)
    • 1x Cinque Terre Card pro Person inkl. kostenloser Nutzung der Regionalzüge im Nationalpark Cinque Terre inklusive Bahntickets von Rapallo nach Levanto und zurück für den 2. Reisetag
    • 1x Bootsausflug von Rapallo nach Portofino (über Santa Magherita Ligure) und zurück für den 3. Reisetag
    • 1x pro Aufenthalt kostenlose Nutzung des Wellnesscenters für 90 Minuten (ab 18 Jahren)
    • kostenloser Fahrradverleih (nach Verfügbarkeit)
    • vergünstigte Parkgebühren für die Hotelgarage (15,- € pro Tag, anstatt 20,- €)
  • 4x Übernachtungen im 4-Sterne Best Western Hotel Nazionale in Sanremo (Ligurien/Blumenrivera)
    • Unterbringung im Standard Doppelzimmer inklusive Frühstück
    • 1x 3-Gang Abendessen am Anreisetag im Hotelrestaurant Quintessenza (ohne Getränke)
  • 3x Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Albergo dell'Agenzia in Pollenzo (Piemont)
    • Unterbringung im Standard Doppelzimmer inklusive Frühstück
    • 1x 3-Gang Abendessen am Anreisetag im Hotelrestaurant "Garden" (ohne Getränke)
    • 1x Besuch der Weinbank im Hotel inklusive Weinverkostung mit kleinen Slow-Food-Snacks
    • kostenfreie Nutzung des Wellnessbereiches im Albergo dell'Agenzia (wie beschrieben)
    • kostenfreie Nutzung des Swimming Pools (geöffnet ca. Mai bis September, Liegen und Schirme kostenfrei)
    • kostenfreier Parkplatz (nach Verfügbarkeit)
  • kostenfreier W-LAN Internetzugang in allen Hotels

Wunschleistungen

  • zubuchbare Zimmerupgrades pro Person pro Nacht (auf Anfrage):
    • Europa Hotel Design & Spa: Superior-Doppelzimmer mit seitl. Meerblick: 12,- € 
    • Hotel Nazionale: Classic-Doppelzimmer mit Balkon: 5,- € 
    • Hotel Nazionale: Superior-Doppelzimmer im Hotel Nazionale in Sanremo: 8,- € 
    • Hotel Nazionale: Junior Suite im Hotel Nazionale in Sanremo: 30,- € 
    • Hotel Albergo dell'Agenzia: Deluxe-Doppelzimmer: 30,- €
  • auswählbare Alternativhotels für diese Reise (Abschläge/Aufpreise auf Anfrage):
    • Ligurien/Riviera Levante: Park Hotel Argento****, Levanto (Ligurien/Cinque Terre)

Kinderermäßigung & Einzelunterbringung

  • Bei Unterbringung im Doppelzimmer mit 2 Vollzahlern erhält max. 1 Kind folgende Ermäßigung auf den Vollzahlerpreis:
    • von 0 bis Ende 2 Jahre: 100 %
    • von 3 bis Ende 10 Jahre: 50 %
    • ab 11 Jahren (auch Erwachsene): 10%
  • Aufpreis Einzelunterbrungung (auf Anfrage): 10 Nächte 410,- € bis 450,- €

Reiseunterlagenversand

Bei Ihrer Buchung haben Sie die Wahl, wie umfangreich Ihre Reiseunterlagen werden sollen. Dazu bieten wir Ihnen die Möglichkeit die Reiseunterlagen im Standardversand per Post (kostenfrei in alle europäischen Länder) oder im Premiumversand per DHL (gegen Aufpreis, in alle europäischen Länder außer die Schweiz) zu bestellen.

  • Reiseunterlagenversand "Standard" mit der Deutschen Post: 0,- € (inklusive)
  • Reiseunterlagenversand "Premium" im Urlaubspaket mit DHL: 18,- € pro Buchung
    Das Urlaubspaket beinhaltet neben unseren Urlaubsextras (Strandtasche & Sonnenbrillen) den folgenden Reiseführer:
    • VistaPoint Reiseführer Ligurien & Piemont (96 Seiten, Auflage 2015)

Frühbucher-Vorteile

  • Bei Buchung bis zum 31.01.2019 erhalten Sie kostenfrei Ihre Reiseunterlagen als Urlaubspaket im Premiumversand
  • Bei Buchung bis zum 31.12.2018 erhalten Sie darüber hinaus bei dieser Reise neben dem Urlaubspaket folgende Leistung kostenfrei dazu:
    • Upgrade im Hotel Nazionale auf ein Doppelzimmer Superior für den gesamten Aufenthalt

Jetzt buchen Anpassung anfragen
alle einklappen

Ihr Reiseverlauf

Ihre individuelle Rundreise beginnt im 4-Sterne Europa Hotel Design & Spa in der östlich von Genua gelegenen Ortschaft Rapallo.

Nach dem Check-In und dem Bezug Ihres Zimmers können Sie den Rest Ihres Anreisetages nutzen um Ihren Urlaubsort kennenzulernen.

Der mondäne Urlaubsort Rapallo ist vor Allem für seine wunderschöne Marina bekannt, dessen Panorama nicht nur von den vielen beeindruckenden Jachten sondern auch vom Castello di Rapallo dominiert wird.

Sowohl die schönen Boutiquen und Geschäfte in den verwinkelten Gassen der malerischen Altstadt, als auch die palmenbestandene Promenade mit ihren vielen Cafés und Restaurants laden zum Flanieren und Verweilen ein. Genießen Sie hier unbedingt eine typisch ligurische Spezialität, wie zum Beispiel die „Lasagne al Pesto“ oder die „Focaccia all'Olio“.

Neben der Marina bietet Rapallo noch weitere kleine Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die kleine „Ponte di Annibale“ oder das Stadttor „Porta della Salina“.

Wer in Rapallo das perfekte Fotomotiv sucht, sollte den Ausblick von der Wallfahrtskirche „Santuario di Montallegro“ nicht verpassen. Diese bedeutende Pilgerstätte liegt auf 600m Höhe in den Bergen im Hinterland von Rapallo und ist nur mit der Seilbahn erreichbar - schon alleine die Fahrt dorthin ist ein besonderes Erlebnis.

Am Abend sollten Sie sich dann aber wieder im Hotel einfinden, denn Sie erwartet ein köstliches 3-Gänge Menü im "Ristorante Plinio Riviera", dem Restaurant Ihres Hotels auf Sie.

Erholen Sie sich von der Anreise und tauschen Ihre Urlaubserwartungen der kommenden Tage mit Ihren Liebsten aus und freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage an der ligurischen „Riviera Levante“ mit Portofino und den herrlichen Cinque Terre.

Die norditalienische Region Ligurien ist schon seit geraumer Zeit eines der beliebtesten Urlaubsziele in Italien. Sie besticht sowohl durch vielfältige Landschaften und traumhafte Sandstrände als auch durch eine Vielzahl an kulturell und historisch bedeutenden Stätten. Besonders reizvoll ist vor Allem die über 300 km lange ligurische Küste zwischen Ventimiglia und Ameglia, die auch als italienische Riviera bekannt ist.

Bevor Sie in der nächsten Station Ihrer Rundreise die westliche Hälfte der ligurien Küste erkunden, haben Sie zunächst die Gelegenheit die traumhafte Riviera Levante zu erkunden, die östliche Hälfte der italienischen Riviera, die südöstlich von Genua bis hin zur ligurisch-toskanischen Grenze verläuft. Diese Küste ist bekannt für ihre teils unberührte Natur, weitläufige Weinberge, idyllische Buchten und zauberhafte Küstenorte, wie Portofino. 

Der wohl bekannteste Teil der Riviera di Levante dürfte jedoch der Nationalpark Cinque Terre sein, der sich südlich von Levanto und nördlich von La Spezia an einem etwa 12 km langen Küstenstreifen befindet. Der Nationalpark, der wie der Name schon sagt die fünf kleinen Dörfchen Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore sowie die Hafenstadt Portovenere beheimatet, ist eines der malerischsten Gebiete Italiens und scheint auf den ersten Blick unberührt von unserer modernen Zivilisation. Das ist jedoch auch kein Wunder, da diese Region als Nationalpark geschützt ist, in welcher nichts gebaut oder verändert werden darf. Zudem wurden die fünf kleinen Dörfer im Nationalpark im Jahre 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Erkunden Sie die winkligen Gassen und die romantischen Felsküsten der Ortschaften, nehmen Sie ein entspanntes Bad in einer der Buchten und lassen Sie sich von den verträumten Dörfern und der malerischen Kulisse verzaubern. Die magische Atmosphäre wird Sie ganz bestimmt in ihren Bann ziehen und Ihren Urlaub somit unvergesslich machen!

Die fünf kleinen Dörfchen Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore reihen sich mit ihren pastellfarbenen charmanten Häuschen von Nordwest nach Südost an der steil abfallenden Küste auf, wobei vier der fünf Ortschaften unmittelbar am Wasser liegen. Lediglich Corniglia befindet sich auf einem Felsvorsprung rund 100 Meter über dem Meer, was einen wundervollen und weitreichenden Ausblick verschafft.

Früher waren diese kleinen Orte bloß zu Fuß oder über das Meer zu erreichen, während Sie heute auch ganz bequem mit der Bahn den Weg dorthin finden.

Überall in den Cinque Terre gibt es traumhaft schöne, romantische Spazierwege (witterungsbedingte Sperrung möglich), die durch eine abwechslungsreiche und unberührte Natur führen. Ein atemberaubender Ausblick auf das Meer und die schroff abfallende Küste des unter Naturschutz stehenden Abschnitts der Ligurischen Riviera macht jede Wanderung definitiv zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Außer den Cinque Terre sollten Sie auch das traumhaft schöne Hafenörtchen Portovenere besuchen, das sich südlich von Riomaggiore befindet. Da man diesen Ort nicht mit der Bahn sondern nur mit dem Boot oder dem Auto erreichen kann, wird er nicht ganz so oft besucht. Wir empfehlen auf jeden Fall die Anreise mit dem Boot – die Einfahrt in den Hafen ist ein wunderbares Erlebnis!

Die Region Ligurien hat abgesehen von den Cinque Terre und Portovenere noch zahlreiche weitere Highlights zu bieten. Eines davon ist das berühmte ehemalige Fischerdörfchen Portofino. Innerhalb Ihres Aufenthaltes sollten Sie einen Ausflug dorthin nicht verpassen! Wir empfehlen die Besuch mit den regelmäßig fahrenden Boots von Rapallo oder Santa Margherita Ligure zu unternehmen. Abgesehen von einer schönen Bootsfahrt erleben Sie so auch die langsame Einfahrt in den malerischen Hafen des einzigartigen Fischerdörfchens. Lassen Sie sich von der Schönheit Portofinos beeindrucken und tauchen Sie in die mediterrane Atmosphäre der bunten, fröhlichen Altstadt am malerischen Hafen ein. Während Ihres Besuchs müssen Sie unbedingt das Castello Brown oder die Kirche San Giorgio besuchen. Nicht nur weil es sehr sehenswerte Monumente sind, sondern weil Sie von hier aus den bekannten Ausblick auf die kleine Bucht und den Hafen von Portofino mit ihren farbenfrohen Häuschen entlang der Uferpromenade genießen können!

Ein ebenfalls sehr reizvolles Ausflugsziel ist die schöne Stadt Sestri Levante, die zwischen Portofino und den Cinque Terre liegt. Eingebettet in eine fantastische Landschaft erstreckt sich der Ort rund um die kleine Halbinsel Portobello. Schon in der Vergangenheit war sie ein beliebtes Ziel vieler Schriftsteller, die vermutlich nicht nur vom feinen Sandstrand und der hübschen Altstadt sondern ganz besonders von der traumhaften Bucht „Baia del Silenzio“ angelockt wurden.

Darüber hinaus finden Sie an der Riviera Levante noch viele weitere kleine Juwelen. In der Nähe Ihres Urlaubsortes Rapallo liegt beispielsweise Camogli. Das hinreißende Fischerdörfchen ist mit ihrer zauberhaften Altstadt, den engen Gassen und dem wundervollen Hafen eine wahre Perle am Golfo Paradiso. Gerade am Abend, wenn die hübsche Promenade beleuchtet ist, versprüht der Ort eine bezaubernde Atmosphäre und lädt in einem der vielen typischen Restaurants zu einem romantischen Abendessen ein. Mindestens ebenso traumhaft schön sind die beiden kleinen Küstenorte Lerici und Tellaro sowie das Dörfchen Montemarcello, die sich südlich von La Spezia befinden.

Ihre besonderen Extras in Ligurien

Abgesehen von dem inkludierten Abendessen am Anreisetag können Sie am 2. Reisetag in Rapallo ein ganz besonderes Highlight erleben - durch die inkludierte Cinque Terre Card (Erhalt im Hotel) unternehmen Sie einen ganz individuellen Bahnausflug durch den Nationalpark Cinque Terre! Sie können sämtliche der regelmäßig fahrenden Regionalzüge zwischen Levanto und La Spezia kostenfrei benutzen und sich dadurch vollkommen individuell von Dorf zu Dorf bewegen. Darüber hinaus erhalten Sie die dazu passenden Bahntickets von Rapallo nach Levanto und zurück (im Reisepreis enthalten, Erhalt im Hotel).

Den Bahnhof von Rapallo erreichen Sie von Ihrem Hotel aus innerhalb von ca. 5 Gehminuten. Von hier aus können Sie zum Beispiel bis ins südlichste Dorf, das wunderschöne Riomaggiore fahren und danach die anderen Dörfchen Manarola, Corniglia, Vernazza und schließlich Monterosso al Mare der Reihe nach besuchen.  In der Cinque Terre Card ist außerdem die kostenlose Nutzung aller Wanderwege (witterungsbedingte Sperrung möglich) enthalten. Nutzen Sie also die Gelegenheit und unternehmen Sie auch eine kleine Wanderung von Dorf zu Dorf und genießen Sie atemberaubende Ausblicke!

Hinweis: Auch wenn Sie mit den inkludierten Zugtickets von Rapallo nach Levanto jeden beliebigen Zug nach Levanto nutzen können, empfehlen wir Ihnen in Rapallo einen Regionalzug in Richtung La Spezia zu nehmen. Da in der Cinque Terre Card nur die Nutzung der Regionalzüge inklusive ist, können Sie einfach durchfahren - andernfalls müssten Sie am Bahnhof von Levanto in einen Regionalzug umsteigen.

Darüber hinaus enthält Ihr Reisepaket noch ein Bootsticket von Rapallo nach Portofino.  Lassen Sie sich von dem einzigartigen Fischerdörfchen beeindrucken und tauchen Sie in die mediterrane Atmosphäre der bunten, fröhlichen Altstadt am malerischen Hafen ein. Nehmen Sie sich dazu so viel Zeit wie Sie möchten, denn Sie können mit jeder beliebigen Fähre wieder zurück fahren.

Nutzen Sie auch die Gelegenheit um auf dem Hinweg oder auf dem Rückweg einen kleinen Zwischenstopp in Santa Margherita Ligure einzulegen und in den hübschen Gassen ein Restaurant oder eine urige Pizzeria für ein Mittagessen aufzusuchen.

Nach Ihrem Aufenthalt in Rapallo führt Sie Ihre PKW-Rundreise entlang der ligurischen Küste weiter in Richtung Westen, in den beliebten Urlaubsort Sanremo an der bezaubernden Blumenriviera.

Aufgrund der kurzen Fahrtzeit am heutigen Tag bleibt Ihnen genug Zeit auf dem Weg zu Ihrer zweiten Rundreise-Station einen oder zwei Zwischenstopps einzulegen, wie zum Beispiel in Genua. Die norditalienische Großstadt ist heutzutage vor allem wegen ihres bedeutenden Hafens bekannt und für die italienische Wirtschaft von großer Wichtigkeit. Jedoch ist dies nur eine Seite der Stadt, denn hinter all den Kränen und Molen versteckt sich eine charmante und bezaubernde Altstadt, die sich hinter dem Porto Antico rund um den zentralen Platz „Piazza De Ferrari“ am östlichen Hafenbecken befindet. Sie ist durchzogen von engen Gassen die zu versteckten Plätzen führen und viele bedeutende Bauwerke beherbergen. Besonders sehenswert ist die Gegend um den Porto Antico mit dem Meeresmuseum Galata, dem Aquarium und dem Panoramaaufzug „Bigo“. In der Stadt sollte man die herrlichen Palästen „Palazzo Bianco“ und „Palazzo Rosso“ auf der Via Garibaldi besuchen. 

Auf der Weiterfahrt entlang der Küste könnten Sie außerdem noch Zwischenstopps an der Palmenriviera, zum Beispiel in den schönen Küstenorten Varazze oder Noli, einlegen bevor Sie die Blumenriviera und Ihren Urlaubsort Sanremo erreichen. Schon bei Ihrer Anreise nach Sanremo bekommen Sie einen ersten Eindruck dieser reizvollen Region, die von exotischer Vegetation, farbenfrohen Blumenmärkten, feinsandigen Strände und mondänen Küstenorten gekennzeichnet ist.

Nach Ihrer Ankunft und dem Bezug Ihres komfortablen Hotelzimmers im 4-Sterne BEST WESTERN Hotel Nazionale können Sie den Rest Ihres Anreisetages nutzen, um Ihren Urlaubsort Sanremo besser kennen zu lernen. Er ist einer der größten und beliebtesten Badeorte an der Blumenriviera. Besuchen sie beispielsweise die Strandpromenade mit niedlichen Cafés oder das mittelalterliche Zentrum mit der malerischen Altstadt „La Pigna“.  Außerdem können Sie der prächtigen Kathedrale Madonna della Costa einen Besuch abstatten und von dort aus einen atemberaubenden Ausblick über Sanremo genießen. 

Am Abend laden wir Sie herzlich zu einem köstlichen 3-Gang Menü im Hotelrestaurant "Quintessenza" ein.  Lassen Sie Ihren ersten Tag in der traumhaften Ortschaft Revue passieren und freuen Sie sich auf vier erlebnisreiche Tage an der "Riviera dei Fiori".

Nachdem Sie in den ersten Tagen Ihrer Rundreise den östlichen Teil der ligurischen Küste kennengelernt haben ist nun die westliche Hälfte, die Riviera di Ponente, an der Reihe. Sie besteht aus den beiden bekannten Küstenabschnitten „Blumenriviera“ und „Palmenriviera“, die sich von der italienisch-französischen Grenze im Westen bis kurz hinter Savona im Osten erstrecken. Sie sind bekannt für ihr besonders mildes Klima, eine artenreiche Flora und Fauna, elegante Küstenstädte und weitläufige Sandstrände. 

Der etwas bekanntere Teil der Riviera di Ponente ist die Küste der Provinz Imperia. Sie ist berühmt für ihre mondänen Kurorte, eine artenreiche und exotische Vegetation und für ihre farbenfrohen Blumenmärkte, die dieser Küste vor über 100 Jahren nicht nur den wirtschaftlichen Aufschwung, sondern auch den liebevollen Beinamen „Blumenriviera“ („Riviera dei Fiori“) bescherten. Der vielseitige Küstenabschnitt, der sich von der italienisch-französischen Grenze über Ventimiglia, Sanremo, Imperia, Diano Marina bis nach San Bartolomeo Al Mare erstreckt, ist geprägt von feinsandigen Stränden, steilen Klippen und idyllischen, versteckten Badebuchten mit kristallklarem Wasser. Sportbegeisterte finden vor der Küste zahlreiche wunderschöne Tauchspots und im bergigen Hinterland, das von üppigen Wäldern, kleinen Flüssen und zahlreichen Olivenhainen gekennzeichnet ist, viele interessante Wandergebiete. Aufgrund der teilweise bis zum Meer hervorstoßenden Ausläufer der Seealpen befindet sich die Blumenriviera in einer wettergeschützten Lage, wodurch in dieser Region ein fast ganzjährig mildes Klima herrscht. Im Gegensatz zu den lebhaften Küstenorten zeigt sich im Hinterland das ursprüngliche und unverfälschte Ligurien. Inmitten der malerischen Landschaft liegen viele urige, verträumte Dörfchen, von denen einige auch zu den schönsten Dörfern Italiens gehören.

Ihr Urlaubsort Sanremo ist der größte und wohl beliebteste Ort an der Blumenriviera. Bekannt und berühmt ist der Kurort hauptsächlich wegen des Spielkasinos „Casinò Municipale“ aus der Belle Epoque und der regelmäßig stattfindenden Blumenmärkte, weshalb Sanremo auch „Città dei Fiori“ (Stadt der Blumen) genannt wird. Die gesamte Stadt wirkt, aufgrund der artenreichen, tropischen Vegetation mit Palmen, Kakteen, duftenden Sträuchern und allerlei bunter Blumen, wie ein riesiger blühender und mit vielen Pflanzen verzierter Garten. Jedoch bietet Sanremo noch weitere sehr sehenswerte Highlights, wie zum Beispiel die malerische Altstadt „La Pigna“ (zu Deutsch „Tannenzapfen“). Das mittelalterliche Zentrum von Sanremo besteht aus einem verwinkelten Gewirr von hübschen Gässchen, das an einem Hügel unterhalb der prächtigen Kathedrale Madonna della Costa angelegt wurde. Einen Bummel durch La Pigna sollten Sie genauso wenig verpassen, wie den traumhaften Ausblick über Sanremo, den Sie von der Kathedrale aus genießen können. Tauchen Sie in die Atmosphäre von Sanremo ein und unternehmen Sie beispielsweise einen Spaziergang durch die Fußgängerzone entlang beeindruckender Jugendstilvillen oder lassen Sie in einem der süßen Cafés an der Strandpromenade die Seele baumeln. Der alte Hafen von Sanremo eignet sich darüber hinaus wunderbar für einen genüsslichen Abend, denn hier finden Sie viele hervorragende Restaurants, in denen Sie köstliche Fischspezialitäten mit Meerblick genießen können.

Die Blumenriviera hat abgesehen von Sanremo natürlich noch weitere sehr reizvolle Orte, die einen Besuch wert sind. Erkunden Sie östlich von Sanremo einige sehenswerte Orte wie zum Beispiel Imperia, Diano Marina und San Bartolomeo al Mare mit ihren verführerischen Sandstränden und herrlichen Promenaden, die zum Relaxen einladen. Zwischen diesen Orten finden Sie abwechselnd steile Klippen und einladende Buchten, die zum Baden einladen. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch des kleinen Dorfes Cervo bei San Bartolomeo al Mare, das zu den schönsten Dörfern Italiens gehört. Der mittelalterliche Ortskern liegt auf einem Hügel direkt an der Küste Liguriens und bietet Ihnen neben einer charmanten und bildschönen Altstadt, auch eine wunderbare Aussicht auf die Ligurische Küste und den nebenan liegenden Ort San Bartolomeo al Mare. Sehenswert in Cervo sind darüber hinaus die barocke Kirche San Giovanni Battista sowie das Castello di Clavesana, in dem sich unter anderem das Stadtmuseum befindet.

Nehmen Sie sich aber auch etwas Zeit um die Küstenregion der weiter östlich gelegenen Nachbarprovinz Savona zu erkunden, die auch unter dem Namen „Palmenriviera“ bekannt ist. Auch hier finden Sie wundervolle Sandstrände, sowie steile Felsküstenabschnitte an denen Sie seltene Meerespflanzen, Muscheln und Korallen entdecken können. Das Landschaftsbild dieser Region ist ebenfalls von vielen exotischen Pflanzen, Agaven, Olivenbäumen und vor allem von Palmen geprägt. Hier lohnen sich Besuche der bekannten Küstenorte Alassio, Finale Ligure, Varazze, der Provinzhauptstadt Savona oder Albenga, in der sich eine der ansehnlichsten Altstädte Liguriens versteckt. Zwischen all diesen größeren Städten finden Sie auch hier wieder viele kleine, stimmungsvolle Küstenorte, wie Bergeggi, Spotorno, Noli und Varigotti – letzterer ist besonders bekannt für seine kleine Strandpromenade, an der sich pastellfarbene Häuser dicht an dicht aneinander reihen und dem Ort so ein unverwechselbares Panorama bescheren.

Auch westlich von Sanremo warten herrliche Sandstrände und hübsche Ortschaften auf Sie. Besuchen Sie zum Beispiel Bordighera, einen beliebten Badeort der mit faszinierenden Sandständen, einer malerischen Altstadt und einer herrlichen, palmengeschmückten Promenade lockt. Noch ein paar Kilometer weiter in Richtung Westen folgt Ventimiglia, der letzte größere Ort vor der französischen Grenze. Er ist historisch bereits zur Römerzeit als wichtige Station auf dem Weg von Rom nach Spanien von Bedeutung gewesen. Noch heute zeugen viele Monumente von dieser Zeit, wie zum Beispiel die drei Stadttore, Überreste der Augustusthermen und ein weitgehend intaktes Amphitheater.  Darüber hinaus können Sie in Ventimiglia auch Zeugnisse aus dem Mittelalter bewundern, wie zum Beispiel die Kathedrale Santa Maria Assunta oder die Kirche San Michele. 

Nutzen Sie aber auch die Gelegenheit für einen Ausflug über die italienisch-französische Grenze, denn die weltbekannte Côte d’Azur mit herrlichen Orten wie Nizza, Antibes oder Cannes erreichen Sie innerhalb von nur 1 ½ Stunden. Das berühmte Fürstentum Monaco mit der mondänen Metropole Monte Carlo liegt sogar nur ca. 45 Minuten von Sanremo entfernt. Flanieren Sie über die attraktivsten Promenaden der französischen Riviera, wie die „Promenade des Anglais“ in Nizza oder die „Croisette“ in Cannes und lassen Sie sich in einem der hübschen französischen Cafés von der einzigartigen Atmosphäre verzaubern. Machen Sie aber auch einen Abstecher nach Monte Carlo und bewundern Sie den einmaligen Yachthafen, das Casino und das prächtige Grimaldi Schloss. Spüren Sie das exklusive Flair des Fürstentums bei einem Bummel durch die Straßen vorbei an hochwertigen Modegeschäften und angesagten Bars und Restaurants oder besuchen Sie das ozeanische Museum, das einst von Jacques-Yves Cousteau gegründet wurde. Natürlich sollten Sie auch den legendären Formel1-Parcours abfahren, der entlang des Hafens und einmal quer durch Monaco verläuft. 

Abgesehen von den vielen sehenswerten Orten und Ausflugszielen an der italienischen Riviera, präsentiert sich die gesamte Küste zwischen Ventimiglia und Genua als ein wahres Paradies für Wassersportliebhaber. Neben Aktivitäten auf dem Wasser wie Windsurfen oder Kitesurfen finden Tauchfans vor der Küste zahlreiche fantastische Unterwasserwelten mit farbenfrohen Korallenriffen, gigantischen Wracks und vielen verschiedenen Fischarten. Außerdem werden von den größeren Häfen an der Riviera di Ponente aus regelmäßige Delfin- und Walbeobachtungstouren angeboten.

Sportbegeisterte kommen auch im hügeligen Hinterland auf Ihre Kosten. Steigen Sie hinauf in die fast unberührte Berglandschaft der Seealpen und genießen Sie die beruhigende Stille und den einzigartigen Blick auf die ligurische Küste. Wandern Sie durch wunderschöne Kastanienwälder, vorbei an Olivenhainen und Weinreben, weitläufigen Weideflächen und entlang kleiner Flüsse und Bäche. 

Diese Gegend eignet sich ebenfalls für Kulturinteressierte, denen der Sinn nach etwas mehr Ruhe steht oder die auf der Suche nach dem verträumten Ligurien sind. Im krassen Kontrast zu den großen, extravaganten Küstenorten erwartet Sie ein paar Kilometer weiter im Landesinneren das ursprüngliche Ligurien mit vielen versteckten Schätzen, die es zu entdecken gibt. Inmitten dieser wundervollen Berg- und Tallandschaften verteilen sich kleine Häuschen, alte Olivenölmühlen, Überreste antiker Siedlungen und charmante Bergdörfchen in denen die Zeit still zu stehen scheint – all das verleiht dem ursprünglichen Hinterland der ligurischen Küste einen einzigartigen, verträumten Charme. 

Unternehmen Sie zum Beispiel einen Ausflug nach Dolceacqua und bestaunen Sie das imposante Doria-Schloss und die schöne Brücke, die über den Fluss Nervia führt oder fahren Sie in das bezaubernd hübsche und malerisch gelegene Örtchen Apricale, einem der schönsten Dörfer Italiens! Ebenfalls sehenswert sind der charmante Künstlerort Bussana Vecchia, der Thermalkurort Pigna, die Gemeinde Pieve di Teco mit ihren bekannten Bogengängen und nicht zu vergessen die Gegend um die kleine Gemeinde Rocchetta Nervina, die für Ihre vielen Mini-Seen (sog. Gumpen) im Verlauf des kleinen Gebirgsflusses „Barbaira“ bekannt ist.

Statten Sie aber auch dem 315-Einwohner Dorf Seborga einen Besuch ab. Dieses kleine Örtchen, das auf einem etwa 500m hohen Bergrücken liegt, erlangte im Jahre 1993 eine gewisse Bekanntheit, als es sich selbst als souveränes Fürstentum ausrief und sogar eigene Briefmarken druckte und eigene Münzen prägte. Natürlich wartet Seborga bis heute vergeblich auf Anerkennung der Souveränität, vor allem weil die Regierung in Rom die Proklamation eher für einen cleveren Marketing-Gag als für ein ernsthaftes Bestreben hält. Dennoch verleiht es dem kleinen Örtchen einen niedlichen Charme und macht ihn zu etwas ganz Besonderem.

Nach dem stärkenden Frühstück nehmen Sie Abschied von Sanremo und der Blumenriviera und Kurs in Richtung Norden auf den, inmitten der herrlichen piemontesischen Hügellandschaft gelegenen Ort, Pollenzo, die letzte Station Ihrer Selbstfahrer-Rundreise.

Auf dem schnellsten Weg entlang der ligurischen Küste können Sie noch einen eventuell verpassten Besuch von Savona nachholen bevor Sie der Weg durchs Landesinnere über die Seealpen ins Piemont führt. Besuchen Sie hier zum Beispiel die Festung Priamar, von der aus Sie ein schönes Panorama auf Savona genießen können, oder den sehenswerten Dom Santa Maria Assunta.

Allen Abenteuerlustigen können wir alternativ einen zumindest zeitlichen Umweg (insgesamt ca. 171 km bzw. ca. 3,5 Std.) über Frankreich empfehlen, denn auf dieser Strecke liegt eine der atemberaubendsten und aufregendsten Passstraßen der Alpen - der Tendapass. Dieser Weg lohnt schon alleine für den Besuch der französischen Festung "Forte Centrale" aus dem 19. Jahrhundert, die auf dem Scheitel des Passes thront und von der aus Sie einen herrlichen Blick auf die Berglandschaft und den Pass genießen können. Die zum Teil geschotterte Serpentinenstraße, die über insgesamt 48 Kehren verfügt, ist in der Regel nur in den Sommermonaten geöffnet. Für den Fall, dass die Passstraße gesperrt ist oder Sie nicht schwindelfrei sind, können Sie auch den ca. 3,2 km langen Tunnel nehmen, der unterhalb der Passstraße verläuft.

Hinter der französisch-italienischen Grenze erwartet Sie ein paar Kilometer nach dem Pass bzw. Tunnel das charmante piemontesischen Dörfchen Limone Piemonte, das sich wunderbar für einen Stopp zum Mittagsessen eignet. 

Angekommen in Pollenzo erwartet Sie Ihr 4-Sterne Hotel „Albergo dell’Agenzia“ in seiner vollen Pracht. Nutzen Sie nach dem Check-In und dem Bezug Ihres Doppelzimmers den Rest des Tages zunächst um Ihr Hotel besser kennen zu lernen, denn es ist so viel mehr als das!

Die charmant restaurierte ehemalige Königsresidenz präsentiert sich als erstklassiger Gastgeber - sowohl als idealer Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungen in der Umgebung, als auch in kulinarischer Hinsicht, denn neben dem komfortablen Hotelkomplex beherbergt die Agenzia auch die weltweit erste und nach wie vor sehr exklusive Gastronomie-Universität, die je Semester nur etwa 60 eigens ausgewählte Studenten aufnimmt.

Zusätzlich dazu finden Sie in Ihrem Hotel eine eigene Weinbank, eine Art Wein-Museum mit einer Sammlung von über 100.000 der besten Weine Italiens, die von den Studenten der Universität gepflegt wird. In dieser Weinbank findet auch eines Ihrer kulinarischen Highlights - die Weinprobe inkl. Verkostung einiger Slow Food Produkte - statt.

Darüber hinaus bietet Ihnen Ihre Unterkunft – standesgemäß – natürlich auch ein ausgezeichnetes Restaurant: das „Ristorante Garden“ verwöhnt seine Gäste mit exzellenten Gerichten, die aus regionalen, nachhaltig angebauten Zutaten bestehen. Hier laden wir Sie am Anreisetag zu einem köstlichen 3-Gang Abendessen (ohne Getränke) ein. So können Ihren ersten Abend im Piemont gemütlich ausklingen lassen und sich auf die kommenden Tage mit vielen weiteren sehenswerten und kulinarischen Highlights einstimmen.

Die norditalienische Region Piemont erstreckt sich vom südlichen Alpenkamm, der die Landschaft im Norden und Westen prägt, über die flache und fruchtbare Po-Ebene bis in die herrlichen und scheinbar unendlichen Hügellandschaften der Langhe, des Roero und Monferrato

Einige der hier ansässigen Weinanbaugebiete wurden aufgrund der außergewöhnlich traditionellen Weinherstellung von der UNESCO in die Liste der Welterben aufgenommen.

Und obwohl diese Region so viele traumhafte und malerische Landstriche besitzt und mit so vielen kulinarischen Höhepunkten reizen kann, wird Sie als touristisches Reiseziel kaum wahrgenommen. Vor allem in der südlichen Hälfte des Piemonts, in den Weinanbaugebieten der Langhe, des Roero und des Monferrato spürt man noch immer eine liebenswerte Ursprünglichkeit, die die Atmosphäre in den vielen kleinen Orten und Dörfchen prägt.

Inmitten dieser wundervollen Landschaft – genauer im südlichen Roero – liegt das charmante Pollenzo, ein kleiner Vorort der Gemeinde Bra, dessen Zentrum nur wenige Kilometer entfernt ist.

Bra ist aus kulinarischer Hinsicht eine durchaus bedeutende Stadt – nicht nur, dass der Gründer der Slow FoodOrganisation hier geboren und aufgewachsen ist, oder das sich hier der Hauptsitz von Slow Food International befindet – hier wurde im Jahr 1999 auch die Cittàslow gegründet, eine von Slow Food inspirierte Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung der Lebensqualität in Städten.

Was damit gemeint ist, kann man in Bra hautnah erleben, denn die Stadt ist nicht nur Gründungsort sondern auch das erste von mittlerweile weltweit 213 Mitgliedsstädten der Cittàslow.

Schlendern Sie durch die vielen kleinen Gässchen der schönen, ursprünglichen Altstadt, vorbei an gemütlichen Restaurants und typischen Delikatessengeschäften. Besuchen Sie doch mal die Konditoren der Stadt, die für ihre hervorragenden Schokoladen bekannt sind und lassen Sie in einem der zahlreichen urigen Cafés die Seele baumeln.

Innerhalb Ihres „kulinarischen“ Aufenthaltes im Piemont sollten Sie natürlich einen Besuch von Alba, der „Stadt der 100 Türme“ nicht vergessen. Sie gilt als die Hauptstadt des weißen Trüffels und ist deshalb bei Feinschmeckern vieler Nationen ein sehr beliebtes Ziel! Gerade im Herbst zwischen etwa Mitte September und Ende November, also in der Zeit der Trüffelernte, werden Ihnen in jedem der Restaurants und Trattorien der Stadt zahlreiche Gerichte rund um die wertvolle weiße Knolle, ob auf Pizza, Pasta oder im Risotto angeboten. 

Alba hat aber auch noch mehr zu bieten als nur den berühmten Alba-Trüffel – Machen Sie einen Spaziergang über die Fußgängerzone Via Vittorio Emanuele, die das historische Zentrum durchquert und mit vielen Renaissance- und Jugendstilgebäuden sowie zahlreichen Geschäften und Boutiquen gesäumt ist.

Unser Tipp: Sollten Sie an einem Samstag im Piemont sein, besuchen Sie auf jeden Fall den berühmten Markt von Alba. Jeden Samstag wird fast die gesamte Altstadt zum Marktplatz und es werden an jeder Ecke regionalen Weine, Käse- und Metzgerspezialitäten sowie feinste Schokoladen angeboten! Ein echtes Fest der Sinne!

Abgesehen von Alba liegt im Piemont noch eine weitere „kulinarische Hauptstadt“, und zwar das im Monferratogelegene Asti. Die Heimat des weltweit beliebten Schaumweins Asti Spumante DOCG bietet Ihnen ein wunderschönes, mittelalterliches Zentrum, das von zahlreichen Türmen und Kathedralen geprägt ist. Überall in der Stadt finden Sie viele exzellente Restaurants und urige Trattorien, die Sie mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen.

Auch ein Besuch des mittelalterlichen Städtchens Barolo ist interessant – für Weinliebhaber sogar ein Muss, denn in Barolo, genauer gesagt im Schloss der Familie Falletti, das für einige als „Die Wiege des Weins“ gilt, finden Sie ein interaktives Weinmuseum, in dem Sie einen interessanten Überblick über die Geschichte des Weins und dessen traditioneller Herstellung erhalten. Auf dem Weg dorthin empfehlen wir einen Stop in den idyllischen Ortschaften La Morra, einer der bedeutendsten Weinbaugemeinden des Piemont oder Grinzane Cavour mit seinem beeindruckenden Schloss.

Aber nicht nur aus landschaftlicher und kulinarischer Sicht ist die Region Piemont eine Reise wert, sondern auch aus kultureller Sicht. Besuchen Sie beispielsweise die Regionshauptstadt Turin,  eine der elegantesten Metropolen Europas. Bei einem Spaziergang durch das Zentrum, zum Beispiel auf über 18 Kilometern Shopping Arkaden mit zahlreichen Boutiquen, Cafès und Restaurants.

Auch James Bond würde sich hier vermutlich wohl fühlen, denn neben dem Museo Nazionale dell’Automobile, einem der größten Automuseen in Italien, ist Turin auch die Heimat des hier erfundenen Wermuts „Martini“.

Unser Tipp: Besuchen Sie das "Eataly" in Turin - eine Art Slowfood-Einkaufszentrum, das Ihnen auf drei Etagen erstklassige Lebensmitteln und jede Menge Esstheken zum Probieren bietet.

Ihre besonderen Highlights im Piemont: 

Abgesehen vom Abendessen im hoteleigenen Restaurant am Anreisetag können Sie sich innerhalb Ihres Aufenthaltes noch auf ein weiteres kulinarisches Highlight freuen - und zwar auf einen Besuch der Weinbank mit Führung und anschließender Weinprobe. Bestaunen Sie die beeindruckende Weinsammlung von über 100.000 der besten Weine Italiens, erfahren Sie mehr über die traditionelle Weinherstellung im Piemont und freuen Sie sich auf ein paar erlesene, regionale Weine, die Sie zusammen mit einigen Slow-Food-Snacks verkosten werden.

Heute treten Sie nach erlebnisreichen Tagen in Norditalien Ihre Heimreise an.

Auf Wunsch haben Sie auch die Möglichkeit Ihre Rundreise noch um ein weiteres Highlight in Norditalien zu erweitern. Dazu können wir Ihnen auch gerne weitere individuelle Reisepakete für 3 Nächte am Lago Maggiore, am Comer See, am Gardasee oder in Südtirol anbieten. Gleichermaßen können wir Ihre lange Heimreise mit einem 2-tägigen Zwischenstopp in Süddeutschland etwas "auflockern". Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Ihre Unterkünfte

alle einklappen

Hotel

Ihr elegantes 4-Sterne Europa Hotel Design SPA 1877 liegt im Zentrum von Rapallo und ist nur wenige Schritte von der wunderschönen Promenade und dem historischen Stadtzentrum entfernt. 

Der Bahnhof von Rapallo ist nur in 5 Gehminuten erreichbar  und den kleinen hübschen Hafen von Rapallo mit der lange Promenade mit weiteren Bars, Cafés und Restaurants liegen durch die hervorragende Lage des Hotels fast direkt vor der Türe.

Das Hotel bietet Ihnen viele Annehmlichkeiten, wie z.B. eine modern gestaltete Empfangshalle mit 24-h-Rezeption und einer gemütlichen Loungebar, Aufzug und kostenfreie W-LAN Internetverbindung. Als kleines Highlight verfügt das Hotel über ein kleines Wellnesscenter mit finnischer Sauna, Hydromassage-Pool, Thalasso-Dampfbad, Himalaya-Salzraum, türkischem Bad und einem Fitnessraum. 

Das A-la-Carte Restaurant Plinio Riviera überrascht Sie mit typisch ligurischen Spezialitäten, welche Sie auch auf der Außenterrasse  genießen können. Der Außenbereich Ihres Hotels bietet Ihnen darüber hinaus einen kleinen Garten mit Sitzmöglichkeiten, die zum entspannten Verweilen einladen.

Das Hotel verfügt über eine Tiefgarage, welche von uns zwar nicht inkludiert werden konnte aber vor Ort nach Verfügbarkeit zu einem vergünstigten Preis von 15,00 € pro Tag (regulärer Preis: 20,00 € pro Tag) genutzt werden kann. Sie haben alternativ die Möglichkeit Ihr Fahrzeug vor dem Hotel auf dem öffentlichen Parkplatz für max. 13,00 € pro Tag zu parken.

Unterbringung

Das 4-Sterne Europa Hotel Design SPA 1877 bietet seinen Gästen 56 stilvoll und modern eingerichtete Doppelzimmer und 2 Suiten, welche zum Teil mit antiken Möbeln ausgestattet sind.

Ihre Unterbringung erfolgt in Standard Doppelzimmern (ca. 19 qm), welche mit Bad oder Dusche/ WC, Haartrockner, Klimaanlage, Sat-TV, Minibar, Safe sowie kostenfreiem W-LAN Internetzugang ausgestattet sind.

Auf Anfrage und gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung in einem Doppelzimmer mit seitlichem Meerblick möglich.

Hotel

Ihr komfortables 4-Sterne Best Western Hotel Nazionale liegt im Zentrum des beliebten Badeortes Sanremo, nur etwa 200m vom Meer und der langen Promenade entfernt und direkt an der Fußgängerzone neben dem berühmten Casino von Sanremo. Entlang der Fußgängerzone finden Sie einige typische Restaurants und zahlreiche Boutiquen, die zum Bummeln einladen. Das sehenswerte mittelalterliche Zentrum „La Pigna“ ist nur etwa 500m entfernt und auch den kleinen, hübschen Hafen und die lange Promenade mit weiteren Bars, Cafés und Restaurants erreichen Sie nach nur ungefähr 10 Gehminuten.

Das neugestaltete Hotel bietet seinen Gästen diverse Annehmlichkeiten wie eine elegante Empfangshalle mit 24-h-Rezeption und einer modern gestalteten Loungebar, das À-la-carte Restaurant „Quintessenza“, TV-Raum, Internetpoint, Aufzug, kostenfreie W-LAN Internetverbindung und einen hübschen Frühstücksraum mit Panoramablick über Sanremo. Eines der Highlights Ihres Hotels ist die Dachterrasse mit Whirlpool und Liegemöglichkeiten im 7. Stock, wo Sie nicht nur die Sonne sondern auch eine herrliche Aussicht auf die Bucht Sanremos genießen können. Das Hotel verfügt nicht über einen eigenen Parkplatz. Direkt vor dem Hotel finden Sie jedoch eine kleine Haltbucht, in der Sie zum Ein- und Auschecken mit Ihrem Wagen halten können. Auf Wunsch bietet Ihnen das Hotel einen bequemen Valet-Parking Service an (Gebühr pro Tag ca. 20,- €) bei dem Ihr Auto sicher in einem der Autosilos geparkt wird. Alternativ dazu finden Sie in etwa 300m Entfernung, nahe den Strandbuchten, öffentliche Parkplätze (Gebühr pro Tag ca. 10,- €).

Unterbringung

Das Hotel Best Western Nazionale bietet seinen Gästen 83 Zimmer in den Kategorien Classic, Superior und Juniorsuite.

Ihre Unterbringung erfolgt in den gut eingerichteten Classic Doppelzimmern (ca. 16m²) an der Rückseite des Hotels mit Blick ins Landesinnere, die über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage/Heizung, Safe, Minibar, Sat-TV, Telefon und kostenfreie W-LAN Internetverbindung verfügen. Gegen einen geringen Aufpreis ist auch die Buchung von Classic-Doppelzimmern mit Balkon möglich.

Weitere Zimmerkategorien (Superior Doppelzimmer und Juniorsuiten) sind auf Anfrage und gegen Aufpreis buchbar.

Die freundlich eingerichteten Superior Doppelzimmer (ca. 18m²) verfügen über die Ausstattung der Classic Zimmer, sind jedoch geräumiger und bieten einen Blick auf die Fußgängerzone oder auf das nebenan liegende Casino.

Die Juniorsuiten bieten bei gleicher Ausstattung wie die Superior Zimmer zusätzlich einen Aufenthaltsbereich mit Schlafcouch und Sitzgelegenheiten.

Hotel

Die in einem ca. 2 ha großen Park im Zentrum von Pollenzo gelegene ehemalige Königsresidenz wurde mit viel Liebe zum Detail restauriert und beherbergt nun, neben der weltweit ersten „Universität der gastronomischen Wissenschaften“ und einer Weinbank, auch das komfortable Hotel Albergo dell'Agenzia mit 47 Zimmern.

Ihr Hotel bietet viele Annehmlichkeiten für einen angenehmen und genussvollen Aufenthalt - unter anderem verfügt es über eine großzügige Lobby mit Sitzgelegenheiten und Rezeption, Hotelbar, Frühstückraum, mehrere elegante Aufenthaltsräume, Lift, kostenfreien W-LAN Internetzugang, einen Parkplatz und eine Garage.

Darüber hinaus bietet Ihnen Ihr Hotel einen Wellnessbereich mit Whirlpool, Dampfbad, Sauna, Erlebnisdusche.

Des Weiteren finden Sie im Außenbereich einen riesigen Park, der zu romantischen Spaziergängen einlädt und natürlich einen ruhigen Pool (geöffnet ca. Mitte Mai bis Mitte September ; Liegestühle und Sonnenschirme inkl.) mit Liegewiese.

Unterbringung

Für Ihren Aufenthalt sind Sie in geschmackvoll und komfortabel eingerichteten Doppelzimmern Superior (ca. 25 m²) untergebracht, die über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage/Heizung, Sat-TV, kostenfreien W-LAN Internetzugang, Telefon, kleinem Kühlschrank, Safe und eine kleine Sitzecke verfügen.

Gegen Aufpreis haben Sie die Möglichkeit ein geräumigeres Deluxe-Zimmer (ca. 35 m²) zu buchen.

Restaurant

Bekannt ist Ihr Hotel unter anderem auch für sein exzellentes Restaurant. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete „Ristorante da Guido“ verwöhnt Sie mit hervorragenden Gerichten aus regionalen, gemäß der Slow Food Kriterien nachhaltig angebauten Zutaten und einer großen Weinkarte, die kaum Wünsche offen lässt.

Wellness

Darüber hinaus bietet Ihnen Ihr Hotel zahlreiche Annehmlichkeiten zum Entspannen und Wohlfühlen. Der moderne Wellnessbereicht verfügt über einen Whirlpool, ein Dampfbad, eine Sauna, eine Erlebnisdusche und steht Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Außerdem ist das Hotel mit einem kleinen, hochmodernen Fitnesstudio ausgestattet.

Hinweise

  • Die Rundreise erfolgt in Eigenregie mit dem eigenen PKW
  • Alternative Unterbringung in gleichwertigen Hotels vorbehalten
  • Die Hotelklassifizierungen beziehen sich auf die Landeskategorie
  • Hotel- und Wellnesseinrichtungen teilweise gegen Gebühr
  • Bitte beachten Sie, dass Kinder seit dem 26.06.2012 einen eigenen Ausweis für Reisen außerhalb Deutschlands benötigen. Das gilt auch für Reisen innerhalb der EU. Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie am Ende des Buchungsprozesses

Zusatzkosten vor Ort

  • Die meisten Autobahnen in der Schweiz, in Österreich und in Italien sind Mautpflichtig!
  • Getränke während der inkludierten Abendessen sind i. d. R. nicht inklusive
  • Parkgebühren am Europa Hotel Design & Spa: 
    • Hotelgarage 15,- € pro Tag (anstatt 20,- € pro Tag)
    • öffentlicher Parkplatz vor dem Hotel: ca. 13,- € pro Tag
  • Parkgebühren in Sanremo:
    • Valet Parking Service pro Tag ca. 20,- €
    • öffentliche Parkplätze pro Tag ca. 10,- € (ca. 300m entfernt)
  • eventuelle Übernachtungssteuer (tassa di soggiorno), die von vielen Gemeinden erhoben wird und nach Check-Out im jeweiligen Hotel entrichtet werden muss.
    Aktuell bekannte Übernachtungssteuern (pro Person pro Nacht) in:
    • Rapallo: 3,00 €
    • Sanremo: z.Z. keine
    • Pollenzo: 1,50 €

Hinweis zur Mitnahme von Hunden

Die Mitnahme von Hunden ist bei dieser Reise auf Anfrage (Rückbestätigung durch Hotels erforderlich) möglich. Bitte beachten Sie dazu folgende Hinweise:

  • Europa Hotel Design & Spa (Rapallo): Gebühr pro Tag: 13,00 €, max. 15 kg
  • Best Western Hotel Nazionale (Sanremo): Gebühr pro Tag: keine Gebühr, max. 15 kg
  • Hotel Albergo dell' Agenzia (Pollenzo): Gebühr pro Tag: keine Gebühr, max. 15 kg

Teilweise sind in unserem Paket enthaltene Leistungen nur eingeschränkt oder mit zusätzlichen Gebühren/Tickets für Hunde nutzbar. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Sollten Sie eine der im Paket inkludierten Leistungen nicht nutzen, bei der Ihr Hund nicht oder nur mit zusätzlichen Gebühren gestattet ist, besteht kein Anspruch auf Erstattung dieser Leistung. 

Hinweis für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Ob es trotzdem Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail bei unserem Team

Filter
früheste Anreise
späteste Abreise

Kontakt

Sie haben eine Frage zu dieser Reise oder möchten eine individuelle Anpassung des Angebotes
(z.B. Verlängerungsnächte, weiteres/anderes Zielgebiet, individueller Reisetermin, usw.) anfragen?
Dann nehmen Sie über dieses Formular ganz bequem Kontakt zu uns auf - wir werden uns schon in Kürze bei Ihnen melden!

Die eingegebenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. » Hinweise zum Datenschutz


Schwerpunkt: » Rundreisen