Kopfbild
ab 699 € 13 Tage inkl. Frühstück & vielen Extras

PKW-Rundreise***/* Die Toskana INTENSIV erleben

alle PKW-Rundreisen anzeigen

Auf dieser intensiven Toskana-Rundreise mit dem eigenen Auto entdecken Sie die Toskana ganz ausführlich mit vier strategisch optimal gelegenen Stationen ganz stressfrei auf eigene Faust. 

Erkunden Sie, je nach gewünschter Reisedauer (12 bzw. 18 Nächte)  zunächst für 3 bzw. 4 Nächte den Nordwesten von Ihrem Hotel in Lucca aus.  

Danach geht es für Sie für 4 bzw. 6 Nächte im Süden in Siena. Von hieraus haben Sie den optimalen Ausgangspunkt, um die südliche Toskana zu erkunden. 

Im Anschluss erkunden Sie die toskanische Hauptstadt Florenz für 2 bzw. 3 Nächte.  

Und zum Abschluss sind Sie für 3 bzw. 4 Nächte im Nordosten der Toskana, in Reggello. In mitten der malerischen Hügellandschaften finden Sie viele kleine Ortschaften, die einen Besuch wert sind. 

Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Toskana-Erlebnis- intensiv, entspannt und stressfrei. 

alle einklappen

Ihr Reiseverlauf

Ihre individuelle Toskana-Rundreise beginnt in der nordwestlichen Toskana. Schon auf dem Weg dorthin bekommen Sie einen ersten Eindruck von der landschaftlichen Schönheit dieser Region und Sie werden verstehen, warum sie eine der Reizvollsten in Italien ist. Das Toskanische Hügelland ist gekennzeichnet von Weinbergen, Pinien und Zypressen und inmitten dieser wundervollen Landschaft liegt Ihre erste Rundreisestation, die weltbekannten Stadt Lucca

Nach dem Check-In in Ihrem 4-Sterne Grand Hotel Guinigi heißen wir Sie ganz herzlich mit einem leckeren 3-Gang Abendessen in der Toskana Willkommen.  Vorher haben Sie die Möglichkeit die Annehmlichkeiten Ihres Hotels, wie z.B. die Sauna zu genießen um sich von Ihrer Anreise zu erholen und um genug Kraft für die kommenden erlebnisreichen Tage zu tanken.

Bereits in den ersten Tagen im Nordwesten warten viele sehenswerte Ziele auf Sie – aber keine Angst – sollten Sie in diesen Tagen nicht alles gesehen haben, bleibt Ihnen bei Ihrem letzten Standort der Rundreise auch noch genug Zeit, dazu aber später mehr.

Der Nordwesten der Toskana erwartet Sie mit vielen interessanten Ausflugszielen. Freuen Sie sich auf Lucca, Pisa und die vielen Orte an der Versiliaküste.

Nach Ihrer ersten Übernachtung beginnt Ihre Toskana-Rundreise mit einem 2-stündigen Stadtrundgang (am 2. Reisetag, Treffpunkt 13:45 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr, in englischer Sprache) durch das historische Zentrum der Stadt Lucca. Da Ihr Hotel nur etwa 1,5 km vom Zentrum entfernt ist, können Sie die Altstadt nach einem entspannten Frühstück auch gemütlich zu Fuß erreichen. Die Stadt, die von einer bestens erhaltenen und mit Bäumen gesäumten Stadtmauer umringt ist, birgt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und wunderschönen Plätze, die zum Verweilen einladen. Schlendern Sie gemeinsam mit dem Stadtführer durch die Alstadt und erkunden Sie "die Stadt der 100 Kirchen" zu Fuß. Dabei erfahren Sie nicht nur viel Wissenswertes über die bewegte Geschichte Luccas sondern sehen auch ein paar der bekanntesten Kirchen, z.B. die Kirche San Michele in Foro, die Kirche San Frediano und natürlich die bekannte Kathedrale San Martino. Ihr Rundgang führt Sie darüber hinaus über einige der vielen schönen Plätze der Stadt, wie die Piazza dell'Anfiteatro, die aus einem ehemaligen Amphitheater entstanden ist. Die damaligen Mauern wurden zu Wohnhäusern umgebaut, die sich kreisrund um den Platz aneinanderreihen. Nach Ihrem Stadtrundgang bietet sich ein erholsamer Spaziergang über die Stadtmauer an, bei dem Sie Lucca noch mal aus einer anderen Perspektive besichtigen können.

Die ügrige Programmgestaltung Ihrer Toskana-Rundreise bestimmen Sie! Nach dem Stadtrundgang (Ende: ca. 16:00 Uhr) bleibt Ihnen noch genügend Zeit für einen kleinen Ausflug in die nähere Umgebung, wie zum Beispiel nach Pisa. Besuchen Sie dort die Piazza dei Miracoli, einem der berühmtesten Plätze Italiens mit einem der berühmtesten Bauwerke der Welt - dem Schiefen Turm von Pisa. Mittelpunkt der Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder) ist der sehr sehenswerte Dom Santa Maria Assunta mit seiner weltweit größten Taufkirche und seinem weltberühmten Campanile, dem 55m hohen Glockenturm des Doms, der durch seine Schieflage zu einem der bekanntesten Bauwerke der Welt geworden ist. Bereits nach dem Bau der ersten 3 Stockwerke neigte sich der Turm in Richtung Südosten. Nach etwa 100 Jahren Baupause wurden die nächsten 4 Stockwerke schräg gebaut um die Schieflage des Turms auszugleichen. Grund dieser Schieflage ist der Untergrund des Fundaments. Es wurde am Rand einer Insel innerhalb eines versandeten Hafenbeckens errichtet, wobei die eine Seite des Fundamentes unter dem Gewicht des Turms einsackte.

Sie sollten sich ebenfalls einen Tag Zeit nehmen um die toskanische Versiliaküste zu besuchen. Hier warten zahlreiche sehenswerte Orte, vor Allem nördlich von Pisa. Fahren Sie beispielsweise in den bekannten Küstenort Viareggio oder nach Forte dei Marmi oder besichtigen Sie die Stadt Carrara, die für ihren weißen Marmor bekannt ist. Hinter der nördlichen Grenze der Toskana, vom Hafen in La Spezia aus, haben Sie außerdem die Möglichkeit die wunderschönen Örtchen des Nationalparks Cinque Terre zu bestaunen, die in unvergleichlicher Lage in die Steilküste gebaut wurden - ein hervorragendes Fotomotiv, vor Allem vom Wasser aus.

Auch östlich von Lucca befinden sich zahlreiche interessante Städte, die Sie innerhalb eines gemütlichen Tagesausflugs besuchen können. Besichtigen Sie beispielsweise in Vinci das Geburtshaus von Leonardo da Vinci und das Leonardo-Museum in der Geburtsstadt des weltberühmten Bildhauers, Malers & Architekten. Oder besuchen Sie die Altstadt rund um den Domplatz von Pistoia mit dem Dom San Zeno und dessen Silberaltar. In San Miniato erwartet Sie eine Gemeinde mit typisch toskanischem Flair und den Überresten der Festung von Friedrich II. von dessen Turm aus Sie einen herrlichen Blick über die Toskana genießen können.

Nach den ersten 3 oder 4 Nächten führt Sie Ihre individuelle Toskana-Rundreise in Richtung Süden zur zweiten Rundreise-Station, der Stadt Siena. Auf diesem Weg empfehlen wir Ihnen einen Zwischenstopp in Montaione (ca. 60 km), einem kleinen Dorf, das auf den Hügeln der Toskana liegt und Ihnen zahlreiche hervorragende Restaurants und Trattorien bietet – perfekt für ein kleines Mittagessen inmitten wundervoller Landschaft.

Nach der Ankunft in Ihrem 3-Sterne Sangallo Park Hotel und dem Bezug Ihres Zimmers haben Sie bereits die Möglichkeit Ihren Urlaubsort Siena zu entdecken. Oder Sie erholen sich am Hotelpool oder bei einem Abendessen in einem der umliegenden Restaurants.

Die südliche Toskana hat Ihnen „fast unendlich“ viel zu bieten. Von traumhaften Landschaften im Orcia-Tal über köstliche Weine im Chianti bis hin zu kulturellen Highlights und weltberühmten Sehenswürdigkeiten in Siena, Volterra, San Gimignano oder in Grosseto.

Aber seien Sie beruhigt - Durch die strategisch optimale Lage Ihres Standortes in Siena können Sie alle Highlights der südlichen Toskana innerhalb kurzer Zeit erreichen. 

Besuchen Sie beispielsweise noch an Ihrem Anreisetag nach dem Check-In die Stadt Siena mit dem Bus! Nur etwa 100m von Ihrem Hotel entfernt liegt eine Bushaltestelle (Tickets erhalten Sie an der Rezeption), von der aus Sie das historische Zentrum ohne Umsteigen in wenigen Minuten erreichen. Erkunden Sie für den Rest des Tages dieses Highlight Ihrer Toskana-Rundreise ganz entspannt und freuen Sie sich auf den weltberühmten Piazza del Campo mit dem 102 m hohen Torre del Mangia, der das Stadtbild von Siena schon seit dem 14. Jahrhundert prägt. Der muschelförmige Platz ist aber nicht nur als Wahrzeichen der Stadt bekannt sondern auch wegen des Pferderennens "Palio", das zweimal pro Jahr auf der Piazza del Campo stattfindet.

Die südliche Toskana hat natürlich noch viele weitere Highlights zu bieten. Zum Beispiel die mittelalterliche Stadt San Gimignano, das „Manhattan des Mittelalters“ mit den vielen bis zu 54m hohen mittelalterlichen "Geschlechtertürmen"im historischen Stadtkern, der 1990 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, Die Türme sollten die Macht der damaligen Adelsfamilien repräsentieren - je höher dessen Turm, desto größer die Macht der Familie. Heute sorgen sie für ein einmaliges Stadtbild, dessen Silhouette man schon von weitem erkennen kann. Schlendern Sie durch die urige Altstadt, über den Piazza della Cisterna und vorbei an den zahlreichen Türmen oder bewundern Sie die herrlichen Fresken der Collegiata Santa Maria Assunta, dem Dom der Stadt. 

Besuchen Sie während Ihres Aufenthaltes in der Toskana aber auch die geschichtsträchtige Etruskerstadt Volterra, die seit ihrer Blütezeit im 4. Jahrhundert v.Chr. für die Verarbeitung des wertvollen Gesteins Alabaster bekannt ist. Die vielen Geschäfte und Werkstätten prägen Volterra genauso wie die Überreste aus der bewegten Geschichte der Stadt. Bei einem Spaziergang durch die kompakte Altstadt, die von einer 7 km langen Stadtmauer aus der Etruskerzeit umringt ist, können Sie das ebenfalls aus dieser Zeit stammende, imposante Stadttor sowie prächtige römische Palazzi und die mächtige Festung der Medici entdecken. 

Nehmen Sie sich aber auch mindestens einen Tag Zeit um den Südwesten der Toskana, die Maremma, zu erkunden. In diesem eher dünn besiedelten Gebiet finden Sie zahlreiche charmante Küstenorte mit uriger Atmosphäre und viele mittelalterliche Städte. Besuchen Sie beispielsweise Grosseto oder Piombino, machen Sie einen Bootsausflug nach Elbaoder schlendern Sie durch schöne Altstädte wie in Massa Marittima.

Wir empfehlen Ihnen ganz besonders einen Abstecher auf die, im äußersten Südwesten gelegene, Halbinsel Monte Argentario - die Panoramastraßen der bergigen Halbinsel führen Sie zu traumhaften Buchten, durch prachtvolle Flora und Fauna, vorbei an vielen Aussichtspunkten und idyllischen Orten wie Porto Santo Stefano oder Porto Ercole.

Unser Tipp: Auf dem Hin- oder Rückweg in den Südwesten empfehlen wir Ihnen einen Zwischenstopp in der mystischen Ruine der Abtei San Galgano.

Ein kleiner Geheimtipp ist ein Ausflug in die mittelalterliche Tuffsteinstadt Pitigliano, die auf einem ca. 300m hohen Plateau liegt. Die atemberaubende, malerische Architektur wird Sie faszinieren - es scheint von weitem fast so als seien die Häuser in Stein gehauen. Die Straßen und Gassen sind so eng gebaut, dass hier der Autoverkehr verboten wurde. Schlendern Sie durch die Altstadt Pitiglianos und erleben Sie die ca. 3500-jährige Geschichte, die durch die Etrusker, die Römer, die Lombarden und die Medici geprägt wurde, hautnah.

Sie interessieren sich nicht nur für kulturelle Sehenswürdigkeiten, sondern sehnen sich auch nach traumhaften Landschaften?

Dann nehmen Sie sich auch einen Tag Zeit und fahren Sie in das Val d'Orcia im Südosten der Toskana. Hier ist die Toskana so wie man sie von Postkarten kennt: kleine Landgüter die inmitten von Pinien und Zypressen auf weichen Hügeln thronen.

Besuchen Sie in diesem Gebiet auf jeden Fall Pienza. Das romantische Kleinod wurde im Auftrag von Papst Pius II. vom damals bekannten Architekten Alberti vollkommen umgestaltet und neu entworfen - mittlerweile wurde es von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und bietet seinen Besuchern ein malerisches Bild mit verwinkelten Gassen, kleinen Plätzen - all das inmitten der traumhaften Landschaft des Orcia-Tals.

Unser Tipp: Bei Ihrem Besuch in Pienza sollten Sie auf jeden Fall den berühmten Pecorino-Schafskäse probieren, für dessen Produktion Pienza schon seit Jahrhunderten bekannt ist.

Besuchen Sie bei diesem Ausflug aber auch das nah gelegene Montepulciano, das nicht nur für seine exzellenten Weine sondern auch für die köstlichen Wildschweingerichte bekannt ist.

Wir empfehlen Ihnen ebenfalls einen Besuch von Cortona, eine der ältesten Städte der Toskana. Sie wurde auf einem Hang erbaut und bietet deswegen von den vielen romantischen Plätzen aus einen herrlichen Panoramablick über das Umland. Vor allem von der alten Medici-Festung aus, die über der Stadt thront, genießen Sie einen einmaligen Ausblick über das Chianatal bis hin zum Trasimenosee.

Wenn es Ihre Zeit zulässt sollten Sie einen Abstecher in die benachbarte Region Umbrien einplanen - in der vor Allem die mittelalterliche Stadt Perugia und der Heimatort des Heiligen Franziskus, die Stadt Assisi auf Sie warten.

Unser Tipp: Auf dem Hin- bzw. Rückweg empfehlen wir Ihnen Zwischenstopps in Montalcino und in der schönen Abtei Sant'Antimo, einem imposanten Kirchengebäude inmitten der traumhaften Landschaft des Orcia-Tals. 

Nach erlebnisreichen Tagen in der südlichen Toskana brechen Sie heute in Richtung Norden auf. Da zwischen den beiden Stationen nur eine kurze Distanz liegt empfehlen wir Ihnen eine Route über die "Chiantigiana“ (SR222), eine Straße zwischen Siena und Florenz, die durch viele hübsche Örtchen, wie Greve, Castellina und Panzano führt. All diese Orte bieten sich hervorragend für einen oder mehreren Zwischenstopps an. Nehmen Sie sich Zeit für ein köstliches Mittagessen in einem der zahlreichen Restaurants im Chianti bevor Sie in Ihrer dritten Rundreise-Station, dem 4-Sterne Hotel & Residence Palazzo Ricasoli im Zentrum der toskanischen Hauptstadt Florenz ankommen. 

Sie müssen sich natürlich keine Gedanken bezüglich der Parkplatzsuche machen. Ihr Parkplatz in der Garage des Hotels ist bereits durch uns bezahlt und für Sie reserviert. So können Sie sich voll und ganz auf die kommenden beiden Tage in Florenz freuen!

Das größte Highlight in der Toskana und gleichzeitig eine der berühmtesten Städte Italiens ist die toskanische Hauptstadt Florenz. Freuen Sie sich auf 2 bzw. 3 Tage voller unvergesslicher Eindrücke, auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten, unzählige Kulturschätze und auf das besondere Flair dieser Stadt.

Dank der zentralen Lage Ihres Hotels können Sie Florenz bequem zu Fuß erkunden, ohne auf den ÖPNV oder Taxis angewiesen zu sein.

Florenz blickt auf eine bewegte, fast 2000-jährige Geschichte zurück. Die in der Antike im Jahr 59 n. Chr. von den Römern gegründete Stadt fand erste Bedeutung als Handelsstadt aufgrund der guten Lage an einem Kreuzpunkt der wichtigen Handelsstraßen. Im Zuge des Mittelalters verlor die Stadt zunächst an Bedeutung bevor sie ab dem 14. Jahrhundert als Kunst- und Kulturzentrum immer mehr aufblühte. Im Laufe des 14. und 15. Jahrhunderts siedelten sich hier bedeutende Künstler, Architekten und Gelehrte an, wie zum Beispiel Donatello und Botticelli und später auch Michelangelo, Machiavelli, Leonardo da Vinci oder Galileo Galilei. In dieser Zeit entwickelte sich auch die Epoche der Renaissance, für die Florenz als "Wiege" gilt.

Ab dem 15. Jahrhundert wurde Florenz durch den Aufstieg der Dynastie der mächtigen Adelsfamilie Medici auch wieder zu einem der wichtigsten Handels- und Wirtschaftszentren Italiens. Es war auch die Zeit der Intrigen, Bestechungen und Skandale. Die Bankiersfamilie, die unter anderem die Finanzen des damaligen Papstes verwalteten, lenkte die gesamte Stadt aus dem Hintergrund. Durch die geschickt ausgesuchte Kundschaft von Cosimo de Medici, dem ersten bedeutenden Medici, entstand ein breites Netzwerk dessen Zweige bis in die höchsten Ränge der Politik, des Handels und der katholischen Kirche reichten.

Heutzutage zeugen vor allem in der, von der UNESCO zum Welterbe ernannten, Altstadt viele architektonische Meisterwerke von der Blütezeit der Stadt.

Um die Stadt innerhalb Ihres Aufenthaltes so gut wie möglich kennenzulernen, haben wir für Sie einen geführten, deutschsprachigen Stadtrundgang eingeplant. Der professionelle Stadtführer wird Ihnen während des 90-minütigen Rundgangs die bewegte Geschichte der Stadt näherbringen und Ihnen erklären warum Florenz zur "Wiege der Renaissance" wurde. Dabei führt Sie der Rundgang vorbei an vielen weltberühmten Sehenswürdigkeiten.

Der Rundgang beginnt am 2. Reisetag Ihres Aufenthaltes (auf Wunsch auch am Anreisetag) in Florenz um 13:45 Uhr (Treffpunkt min. 15 Minuten vor Beginn) dort wo einst der römische Ursprung der Stadt war, die heutige Piazza della Repubblica. Anschließend geht es weiter in das religiöse Zentrum wo Sie das bedeutendste Bauwerk der Stadt, das auch gleichzeitig eines der berühmtesten Meisterwerke der Renaissance ist, bewundern können: Die Florentiner Kathedrale Santa Maria del Fiore. Bestaunen Sie die farbenfrohe Fassade des Doms, den von Giotto entworfenen Glockenturm und natürlich die beeindruckenden Kuppel, die nicht nur das Panorama der Stadt prägt sondern als regelrechter Meilenstein der Architektur gilt. Das ca. 23m hohe und 42m breite Gewölbe sollte nach dem Entwurf des Architekten Filippo Brunelleschi in einer Höhe von 52m auf eine achteckigen Fundament errichtet werden - ein Bauprojekt, das in dieser Form noch nie versucht wurde und deswegen nicht nur als kühnes sondern als schier unmögliches Unterfangen angesehen wurde.

Nutzen Sie nach Ihrem Stadtrundgang die Möglichkeit und besuchen Sie dieses einzigartige Meisterwerk auch von innen und bestaunen Sie die eindrucksvollen Fresken der Kuppel! 

Danach schlendern Sie weiter durch die engen Gassen der Altstadt bis zum zentralen Piazza della Signoria mit dem Palazzo Vecchio, dem Neptun-Brunnen, der Loggia dei Lanzi und der Nachbildung von Michelangelos David-Statue - das Original steht übrigens in der Accademia di Belle Arti. Nach einem kleinen Spaziergang durch den Innenhof der Uffizien endet Ihr Rundgang am Ufer des Flusses Arno, von wo aus Sie einen herrlichen Ausblick auf eines der Wahrzeichen von Florenz genießen können - die berühmte mittelalterliche Brücke Ponte Vecchio, auf der sich alte Goldschmiedeläden dicht aneinander reihen.

Nach Ihrem Rundgang haben Sie natürlich noch ausreichend Zeit um den Rest von Florenz auf eigene Faust zu erkunden, denn es warten noch viele weitere Highlights auf Sie! Beispielsweise die zahlreichen bedeutenden Kirchen, wie die Klosterkirche Santa Trinita, die Basilica di Santa Maria Novella, die Taufkirche San Giovanni und viele, viele mehr. Ganz besonders ist aber die Franziskanerkirche Santa Croce hervorzuheben, die eine Reihe von bedeutenden Kunstschätzensowie Grabmäler u.a. von Michelangelo und Galileo und viele Monumente berühmter Italiener beherbergt.

Oder aber Sie besichtigen die Bauwerke, u.a. die Kathedrale Santa Maria del Fiore oder den Palazzo Vecchio, die Sie auf Ihrem Stadtrundgang bereits von außen bewundern konnten, noch einmal von innen.

Selbstverständlich darf bei einem Stadtbummel auch die berühmte mittelalterliche Arnobrücke Ponte Vecchio, eines der Wahrzeichen von Florenz, nicht fehlen.

Natürlich ist Florenz auch bekannte für seine Museen. Hier sind vor Allem die weltberühmten Uffizien zu nennen, die eine der weltweit bedeutendsten Kunst- und Bildersammlungen enthält. Aber auch die Accademia di Belle Arti, in der Sie u.a. das Original der David-Statue von Michelangelo bestaunen können, sollen Sie sich nicht entgehen lassen. 

Sehenswert sind auch die Privatsammlung der Medici, die sich im Palazzo Pitti befindet oder das Nationalmuseum im Palazzo del Bargello mit zahlreichen Meisterwerken der Bildhauerkunst.

Unser Tipp: Falls Sie einen Besuch der weltberühmten Uffizien planen, möchten wir Ihnen eine Verlängerung der Stadtführung empfehlen, denn im Anschluss an den 90-minütigen Stadtrundgang folgt ein ca. 2-stündiger Besuch mit Führung durch die Uffizien (Aufpreis p.P. 30,- € inkl. Eintritt).

Auf jeden Fall sollten Sie auch der Piazzale Michelangelo einen Besuch abstatten – einer Aussichtsterrasse die von Michelangelo entworfen wurde und von der aus sich Ihnen ein wundervoller Blick auf die Stadt bietet.

Nach erlebnisreichen Tagen in Florenz brechen Sie heute in Richtung Osten auf. Da zwischen den beiden Stationen nur eine sehr kurze Distanz liegt, können Sie noch einmal einen kleinen Abstecher ins Chianti machen, zum Beispiel nach Strada in Chianti, einem kleinen Ortsteil von Greve. Außerdem können Sie in diese Route auch den Ort Impruneta einplanen. Er ist besonders bekannt für hochwertige Terrakottawaren. Nehmen Sie sich Zeit für ein kleines Mittagessen in einem urigen Restaurant in der Gegend bevor Sie sich weiter zum Ihrer vierten und letzten Station Ihrer Toskana-Rundreise begeben - dem 4-Sterne Landgut Fattoria degli Usignoli in der Gemeinde Reggello!

Nach Ihrer Ankunft und dem Bezug Ihres Apartments oder Hotelzimmers im 4-Sterne Landgut Fattoria degli Usignoli, können Sie den Rest Ihres Anreisetages nutzen um sich Ihren kleinen aber reizvollen Urlaubsort anzusehen. Die Gemeinde von Reggello umfasst insgesamt 18 kleinere Ortschaften, die allesamt in den malerischen Hügellandschaften der Region verstreut sind. Erkunden Sie zum Beispiel das sehenswerte Zentrum des gleichnamigen Ortes Reggellos mit seinen vielen gemütlichen Cafés, Bars und Restaurants. Kosten Sie das exzellente Olivenöl, für welches die Region bekannt ist, in einem der vielen kleinen Geschäfte Reggellos. Oder lassen Sie sich bei einem Spaziergang durch die umliegende idyllische Hügellandschaft treiben. 

Sie können Ihren Anreisetag natürlich auch dazu nutzen um sich den Gemeindeteil San Donato in Fronzano, wo sich auch Ihr Hotel inmitten der traumhaft schönen Olivenhaine befindet, kennenzulernen. Oder Sie erkunden das Areal Ihres Hotels, um all die schönen Dinge wie zum Beispiel den kleinen See, die Reitanlage und die vielen schönen Gärten entdecken zu können.

Lassen Sie sich am Abend im hauseigenen Restaurant der „Fattoria degli Usignoli“  kulinarisch verwöhnen, denn wir laden Sie zu einem 3-Gang Abendessen ein. Anschließend nutzen Sie die Gelegenheit und lassen den Anreisetag mit der inkludierten Flasche Wein auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse mit Blick auf die malerische Landschaft ausklingen.

In den kommenden Tagen steht zu guter Letzt noch die Erkundung der nordöstlichen Toskana auf Ihrem Plan. Freuen Sie sich auf interessante und kurzweilige Ausflüge, z.B. nach Arezzo, ins Valdarno oder nach Poppi! Darüber hinaus eignet sich Ihr Landgut Fattoria degli Usignoli sehr gut für einen entspannenden Ausklang Ihrer Toskana-Rundreise, zum Beispiel beim Relaxen am Pool, einer Partie Tennis oder bei einem kleinen Austritt. Für Shoppingbegeisterte ist "The Mall", eines der größten Outletcenter Italiens in nur 20 Minuten erreichbar.

Besuchen Sie während Ihres Aufenthaltes in Reggello beispielsweise die Etruskerstadt Arezzo (ca. 63 km) und erkunden Sie den Dom San Donato oder die Piazza Grande mit ihren historischen Patrizierhäusern.

Sollte Ihnen der Sinn nach einem Ausflug in eine ursprüngliche und ruhige Gegend sein, dann empfehlen wir eine Fahrt ins Casentino - eine weitgehend unbekannte Region, selbst unter den Italienern. Die Landschaft ist hier noch etwas bergiger und vor Allem durch Wälder gekennzeichnet. Es bietet Ihnen sehr viele kleine, typische Dörfer und auch ein paar unbekannte aber dennoch lohnenswerte Sehenswürdigkeiten.

Im Mittelalter wurde die Region Casentino über einen Zeitraum von 500 Jahren von der Adelsfamilie Guidi dominiert. Noch heute zeugen prächtige Burgen und Schlösser, zum Beispiel in Castel San Niccolò oder in Stia, vom Reichtum des Adelsgeschlechts. Vor Allem im Ort Poppi, der über etwa 250 Jahre lang Hauptsitz der Familie war, finden Sie viele sehenswerte Monumente aus dieser Zeit. Wahrscheinlich zählt Poppi auch deshalb zu den offiziell Schönsten Dörfern Italiens.

Abgesehen von der Adelsfamilie Guidi hat auch der Heilige Franz von Assisi in dieser Region seine Spuren hinterlassen. Bestaunen Sie das spektakulär gelegene Kloster La Verna nördlich der Ortschaft Chiusi della Verna. Es wurde 1214 von Franz von Assisi erbaut und ist somit das älteste Franziskanerkloster. Hier soll Franz von Assisi 1224 auch seine Stigmatisierung (Wundmale Christi) empfangen haben. Mehrere Kapellen, die dies zum Thema haben, können innerhalb der Klosteranlage besichtigt werden.

Außerdem finden Sie in dieser Region, nur wenige Kilometer nordöstlich von Poppi, ein weiteres bedeutendes Kloster, das Kamaldulenserkloster Eremo di Camaldoli aus dem 11. Jahrhundert. Auch dieses besticht durch seine beeindruckende Lage auf etwa 1000 m Höhe mitten im Nationalpark Foreste Casentinese.

Ganz in der Nähe Ihres Urlaubsortes wartet ebenfalls ein kleines Highlight auf Sie. Fahren Sie nach Vallombrosa (ca. 13 km) und besuchen Sie die von Benediktinermönchen gegründete Abtei. Sie gleicht einem Schloss und ist von einem riesigen, geheimnisvollen Wald umgeben.

Selbstverständlich sollte bei all diesen interessanten Eindrücken auch eines nicht zu kurz kommen: Ihre Entspannung. Und genau dafür ist Ihr Standorthotel, das Landgut Fattoria degli Usignoli optimal. Nutzen Sie all die Annehmlichkeiten Ihrer Unterkunft, die Ihnen weitgehend zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine Mountainbike Tour, spielen Sie eine Partie Tennis oder lassen Sie an einem der beiden Pools die Seele baumeln. Die Fattoria degli Usignoli verfügt darüber hinaus über einen eigenen Reitstall, in dem Sie entweder Ausritte unternehmen können oder Reiten lernen können.

Oder steht Ihnen der Sinn eher nach einem aufregenden Shopping-Erlebnis? Bekanntermaßen ist Italien natürlich auch das Land der Mode. Eines der größten Shoppingcenter in Italien, das Outletcenter "The Mall" erreichen Sie schon nach ca. 20 Autominuten. Ihr können Sie bei nahezu allen bekannten Marken nach Herzenslust shoppen - da Sie in der Regel mit dem eigenen Auto unterwegs sind müssen Sie sich nicht um irgendwelche Freigepäckgrenzen kümmern ;-)

Sollten Sie in Reggello zusätzliche Tage zur Entspannung, Erkundung oder zum Shoppen einplanen möchten, können Sie Ihren Aufenthalt ganz individuell mit Verlängerungsnächten erweitern - sprechen Sie uns dazu einfach an!

Nach vielen erlebnisreichen Tagen, unvergesslichen Eindrücken und einem reichhaltigen Frühstück in Artimino beginnt nun Ihre Heimreise. Sie haben wieder die Möglichkeit einen Aufenthalt in Norditalien als Zwischenstopp einzulegen.

Ihre Unterkünfte

alle einklappen

Hotel

Das komfortable 4-Sterne Grand Hotel Guinigi befindet sich etwa 1,5 km von der mittelalterlichen Stadtmauer, die das Zentrum von Lucca umringt, entfernt. Das Zentrum erreichen Sie mit dem ÖPNV innerhalb von ca. 10 Minuten. Eine Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Hotel.

Das beliebte Hotel der BEST WESTERN Kette bietet Ihnen viele Annehmlichkeiten, die Sie für einen angenehmen Aufenthalt benötigen. Dazu gehören unter anderem eine große Lobby mit 24-h-Rezeption, Sitzgelegenheiten und Hotelbar, Aufzüge, ein Restaurant, W-LAN Internetzugang (kostenfrei) sowie ein Fahrradverleih. Zur Entspannung tragen eine Sauna, ein Solarium und ein Fitnessraum bei. Zudem verfügt das Haus über einen großen, kostenfreien Parkplatz.

Unterbringung

Die wohnen in einem komfortablen und modern eingerichteten Doppelzimmer (ca. 20 m²), die mit Bad oder Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage, Sat-TV, W-LAN Internetverbindung (kostenfrei), Kühlschrank, Safe und Telefon ausgestattet sind.

Gegen Aufpreis können Sie auch die Unterbingung in einer Familiensuite oder im Executive Doppelzimmer, 

Hotel

Das beliebte 3-Sterne Sangallo Park Hotel liegt ca. 3 km außerhalb von Siena auf dem Vico Alto Hügel in einer Wohngegend inmitten der wunderschönen toskanischen Landschaft mit einem herrlichen Blick auf Siena und das Umland. In der direkten Umgebung finden Sie zahlreiche Restaurant, Bars, Cafés und Geschäfte. Ebenfalls befindet sich eine Bushaltestelle ca. 100m vom Hotel entfernt, von wo aus Sie ins Zentrum von Siena gelangen (Tickets an der Rezeption erhältlich).

Das modern eingerichtete Hotel bietet Ihnen unter anderem einen Eingangsbereich mit 24-h-Rezeption, Hotelbar und Sitzgelegenheiten, Frühstücksraum mit überdachter Außenterrasse, Aufzug, Internetpoint und W-LAN Internetverbindung (beides kostenfrei!) und einen großen kostenfreien Parkplatz.

Sport & Wellness

Im Außenbereich finden Sie außerdem einen großen, schön angelegten und üppig bepflanzten Garten mit Swimming Pool und Liegewiese (geöffnet ab ca. Anfang Mai bis ca. Mitte Oktober, Liegestühle inklusive).

Sie haben die Möglichkeit im Hotel Fahrräder zu mieten um die Umgebung auch aktiv zu entdecken. Zudem finden Sie in ca. 100m Entfernung einen Tennisplatz (gegen Gebühr)

Unterbringung

Das Hotel verfügt über insgesamt 50 hell und freundlich eingerichtete Zimmer. Während Ihres Aufenthaltes im Sangallo Park Hotel wohnen Sie in komfortablen Doppelzimmern (ca. 20 m²), die über Bad oder Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage (saisonal), Kühlschrank, Sat-TV, Safe, W-LAN Internetverbindung (kostenfrei!) und Telefon verfügen.

Gegen Aufpreis haben Sie die Möglichkeit in einem Superior Doppelzimmer (ca. 20 m²) zu übernachten. Diese Zimmer haben die gleiche Ausstattung, wie die komfortablen Doppelzimmer, sind jedoch moderner eingerichtet und bieten einen schönen Panorama-Blick. 

Hotel

Ihr 4-Sterne Palazzo Ricasoli liegt im historischen Zentrum von Florenz nur etwa 15 Gehminuten vom Hauptbahnhof Santa Maria Novella entfernt. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt liegen in einem Umkreis von etwa 1 km und sind dementsprechend sehr gut zu Fuß erreichbar.

Das Hotel befindet sich in den Räumlichkeiten eines historischen Palazzo aus dem 16. Jahrhundert. Es bietet Ihnen bei angenehmer Atmosphäre zahlreiche Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel eine Lobby mit 24-h Rezeption, Hotelbar, Aufzug, ein kleines Café, Frühstücksraum, Internetzugang (gegen Gebühr) und eine Panorama-Sonnenterrasse mit Liegen und Sonnenschirmen.

Unterbringung

Ihre komfortablen Doppelzimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, Sat-TV, Safe, Internetzugang (gegen Gebühr), Kühlschrank und Telefon.

Gegen Aufpreis können Sie auch ein geräumigeres Doppelzimmer Superior (ca. 30m²) buchen. 

Hotel

Das 4-Sterne Landgut „Fattoria degli Usignoli“ befindet sich in leicht erhöhter, ruhiger Lage, inmitten einer traumhaft schönen Hügellandschaft umgeben von typisch toskanischer Vegetation mit Weinbergen und Olivenhainen. Das Zentrum des kleinen, beschaulichen Örtchens San Donato in Fronzano mit ein paar Restaurants ist nur ca. 500m entfernt. Die nächst größere Stadt Reggello erreichen Sie nach etwa 5km und die toskanische Hauptstadt Florenz ist auch nur ca. 32 km entfernt. Der nächste Bahnhof in Sant’Ellero ist etwa 8 km (ca. 10 Fahrminuten mit einem Bus oder dem eigenen Auto) entfernt. Von hier aus erreichen Sie zahlreiche interessante Städte wie z.B. Florenz, Pistoia oder Arezzo ganz bequem und ohne lästige Parkplatzsuche. Das neues Outlet-Shoppingcenter „The Mall“ ist in nur 20 Minuten mit dem Auto erreichbar.

Das im 14. Jahrhundert von Mönchen des Vallombrosanerordens erbaute und im Laufe der Zeit liebevoll restaurierte Landgut bietet Ihnen auf dem insgesamt 11 Hektar großen privaten Areal zahlreiche Annehmlichkeiten für einen angenehmen Aufenthalt. Aufgrund der erhöhten Lage genießen Sie von Ihrer Unterkunft aus ein faszinierendes Panorama auf die umliegenden Olivenhaine und Weinberge. Die weitläufige Anlage besteht aus mehreren Gebäuden, in denen sich unter anderem die Apartments und Doppelzimmer sowie das Restaurant und der Frühstückspavillon „La Meridiana“ befinden. Im Haupthaus der „Fattoria degli Usignoli“ finden Sie neben der 24-h-Rezeption mit Hotelsafe auch eine Hotelbar. Außerdem verfügt die Anlage über kostenfreie Parkplätze und kostenfreie W-LAN Internetverbindung in den öffentlichen Bereichen.

Im weitläufigen und schön angelegten Außenbereich des Landguts finden Sie darüber hinaus ein Amphitheater, einen Kinderspielplatz, eine Tischtennisplatte, zwei Grillplätze, Enothek/Loungebar und zwei Swimmingpools, einer davon mit angeschlossenem Kinderbecken (geöffnet ca. Mai bis September, Liegestühle und Sonnenschirme kostenfrei). Der große Garten und ein dort liegender See laden Naturliebhaber zum Spazieren und Verweilen ein.


Unterbringung

Das Landgut „Fattoria degli Usignoli“ bietet seinen Gästen insgesamt 43 Apartments und 27 Doppelzimmer, die sich in mehreren Gebäuden innerhalb der Anlage befinden.

Die rustikal und typisch toskanisch eingerichteten Apartments (ca. 40-45 m²) bestehen aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett und einem Wohn-/Schlafraum mit Kochecke und verfügen über Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, Safe, Sat-TV, Telefon, W-LAN Internetverbindung (kostenfrei) sowie über einen Balkon oder eine Terrasse.

Die klassisch eingerichteten, geräumigen Doppelzimmer (ca. 20-25 m²) sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage/Heizung (saisonbedingt), Safe, kleinem Kühlschrank, Sat-TV, Telefon, W-LAN Internetverbindung sowie mit Balkon oder Terrasse ausgestattet. 

Sport

Für sportlich aktive Gäste ist die „Fattoria degli Usignoli“ ganz besonders gut geeignet, denn die Anlage bietet neben einem Aufenthaltsraum im Haupthaus mit Billardtisch und Kicker noch weitere Möglichkeiten für zahlreiche sportliche Aktivitäten, wie z.B. Fußball, Boccia, Rollschuhfahren, Tennis und Mountainbike fahren (teilweise gegen Gebühr).

Das sportliche Highlight der Anlage ist jedoch der eigene Reitstall, der sich innerhalb des großen privaten Areals befindet. Hier haben Sie die Möglichkeit Reitstunden zu nehmen oder Ausritte durch die traumhaften toskanischen Hügellandschaften zu unternehmen (ca. 25,- €/Stunde).


Restaurant

Auch aus kulinarischer Sicht können Sie sich auf Ihren Aufenthalt in der „Fattoria degli Usignoli“ freuen. Das hoteleigene Restaurant bietet Ihnen eine vielfältige Auswahl an typisch toskanischen Gerichten mit vielen leckeren Fisch- und Fleischspezialitäten, hausgemachter Pasta und süßen Desserts. In den Hauptreisemonaten finden hier Barbecue-Abende statt, die zum Teil auch Einheimische aus der Gegend anziehen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit an Einsteiger-Kochkursen (halbtägig) sowie mehrtägige Intensiv-Kochkursen teilzunehmen (gegen Gebühr).

In der Enothek/Loungebar können Sie köstliche Weine, sowohl aus eigenem Anbau als auch aus der Umgebung (u.a. Chianti), genießen. Gegen Gebühr haben Sie hier die Möglichkeit an Weinproben teilzunehmen.

Im „La Meridiana“ können Sie sich morgens am Frühstücksbuffet bedienen und ab mittags die Seele bei einem Kaffee oder leckeren Snacks mit traumhaftem Ausblick baumeln lassen.



Inklusivleistungen

  • 3x bzw. 4x Übernachtungen im 4-Sterne Grand Hotel Guinigi in Lucca
    • Unterbringung im Standard Doppelzimmer inklusive Frühstück
    • 1x Abendessen am Anreisetag im Hotelrestaurant in Lucca
    • 1x Flasche Wein am Anreisetag auf Ihrem Zimmer in Lucca
    • 1x 2-stündige Stadtführung durch Lucca (am 2. Reisetag um 14:00 Uhr, in englischer Sprache)
  • 4x bzw. 7x Übernachtungen im 3-Sterne Sangallo Park Hotel in Siena
    • Unterbringung im Standard Doppelzimmer inklusive Frühstück
  • 2x bzw. 3x Übernachtungen im 4-Sterne Hotel & Residence Palazzo Ricasoli in Florenz
    • Unterbringung im Standard Doppelzimmer inklusive Frühstück
    • 1x reservierter Garagenparkplatz im Hotel & Residence Ricasoli in Florenz
    • 1x 90-minütiger Stadtrundgang durch Florenz (am 2. Reisetag um 13:45 Uhr, in deutscher Sprache)
  • 3x bzw. 4x Übernachtungen im 4-Sterne Landgut Fattoria degli Usignoli in Reggello
    • Unterbringung im Standard Doppelzimmer oder im 2-Raum Apartment inklusive Frühstück
    • 1x 3-Gang Abendessen am Anreisetag im Landgut in Reggello (ohne Getränke)
    • 1x Flasche Wein und 1x Glas Honig pro Apartment/Zimmer in Reggello
  • kostenlose Nutzung der Pools in den Hotels in Siena und Reggello (ca. Mai-September, Liegestühle & Sonnenschirme inkl.)
  • kostenfreie W-LAN Internetnutzung in allen Hotels
  • kostenfreier Parkplatz in allen Hotels (nach Verfügbarkeit)

Wunschleistungen

  • Aufpreis Unterbringung im Einzelzimmer bzw. Apartment zur Alleinbelegung (auf Anfrage):
    • 12 Nächte: 320,- €
    • 18 Nächte: 480,- €
  • zubuchbare Zimmerupgrades pro Person pro Nacht (auf Anfrage):
    • Doppelzimmer Superior im Park Hotel Sangallo Park in Siena: 10,- € 
    • Doppelzimmer Superior im Hotel Palazzo Ricasoli in Florenz: 15,- € 
  • zubuchbare Extraleistungen pro Person:
    • Zuschlag für erweiterte Führung inkl. Besuch der Uffizien in Florenz: 50,- € 

Kinderermäßigung

  • Bei Unterbringung im Doppelzimmer mit 2 Vollzahlern erhält 1 Kind folgende Ermäßigung auf den Vollzahlerpreis:
    • von 0 bis Ende 2 Jahre: 100 %
    • von 3 bis Ende 11 Jahre: 50 %
    • ab 12 Jahren (auch Erwachsene): 10 %

Hinweise

  • Die Rundreise erfolgt in Eigenregie mit dem eigenen PKW
  • Alternative Unterbringung in gleichwertigen Hotels vorbehalten
  • Die Hotelklassifizierungen beziehen sich auf die Landeskategorie
  • Hotel- und Wellnesseinrichtungen teilweise gegen Gebühr
  • Eventuell anfallende Übernachtungssteuern sind vor Ort in bar zu zahlen
  • Bitte beachten Sie, dass Kinder ab dem 26.06.2012 einen eigenen Ausweis für Reisen außerhalb Deutschlands benötigen. Das gilt auch für Reisen innerhalb der EU

Zusatzkosten vor Ort 

  • Die meisten Autobahnen in der Schweiz, in Österreich und in Italien sind Mautpflichtig!

Kurtaxe

Eventuell anfallende Kurtaxe (Tassa di Soggiorno) muss vor Ort in bar entrichtet werden. Aktuell bekannte Kurtaxe (pro Person pro Nacht) in:

  • Lucca: 2,00 €
  • Siena: 2,50 €
  • Florenz: 4,50 €
  • Reggello: 2,00 €

Filter
früheste Anreise
späteste Abreise

Schwerpunkt: » Rundreisen